Gemeinschaftspraxis Dr. med. Michael Ptok | Dr. med. Christian Möcklinghoff

Am 6. November bei der WAZ-Telefonsprechstunde dabei

Dr. Michael Ptok und Dr. Christian Möcklinghoff sind bei der nächsten WAZ-Telefonsprechstunde am Mittwoch 6. November, dabei, wenn es um das Thema “Plastisch-Ästhetische Chirurgie: Gründliche Information schützt vor Pfusch-Operationen” geht. Die Telefonnummern der Experten werden am 5.November veröffentlicht.

Billigangebote für Brust-Operation locken im Internet und in Zeitungsanzeigen, die sogenannte Schönheitschirurgie boomt. Risiken und Nebenwirkungen z.B. durch Pfusch und minderwertige Produkte werden oft übersehen oder ausgeblendet. Schlimme gesundheitliche Auswirkungen und lange Leidenswege können die Folge unseriöser Angebote sein, wie der Fall der Brust-OP in Belgien einer Bochumerin zeigte, über den die WAZ im September berichtet hat („Vom Traum bleiben nur Narben“, 19.9.2013). Dabei kann die Plastisch-Ästhetische Chirurgie den Menschen auf vielen Gebieten helfen. In der WAZ-Telefonsprechstunde am Mittwoch, 6.November 2013, werden drei Bochumer Fachärzte für Informationen über die verschiedenen Anwendungsgebiete, Methoden, Techniken und Grenzen und Risiken der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie zur Verfügung stehen.

Von 15 bis 17 Uhr beantworten am 6. November Professor Dr. Marcus Lehnhardt, Direktor der Klinik für Plastische Chirurgie und Schwerbrandverletzte, Hand-chirurgiezentrum, Operatives Referenzzentrum für Gliedmaßentumoren des Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikums Bergmannsheil, sowie die beiden niedergelassenen Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. Michael Ptok und Dr. Christian Möcklinghoff  Fragen der WAZ-Leserinnen und -Leser zu operativen Behandlungen, Auslandsoperationen, Folgekosten, Leistungen der Krankenkassen und zur besonderen Qualifikation des Facharztes für Plastische und Ästhetische Chirurgie im Vergleich zum „Schönheitschirurgen“ oder „kosmetischen Chirurgen“.

Die Brustchirurgie ist ein Schwerpunkt der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie – u.a. mit Rekonstruktionen nach Entfernung/Teilentfernung (auch mit Eigengewebe) oder Operationen bei gut- und bösartigen Tumoren oder Fehlbildungen der Brust. Formende und straffende Verfahren im Gesichts-, Brust-, Bauch- und Extremitätenbereich gehören ebenfalls zum Spektrum der Ästhetischen Chirurgie. In der Plastischen Chirurgie stehen die rekonstruktive (Wiederherstellungs-)Chirurgie und die Verbrennungschirurgie im Mittelpunkt der Telefonsprechstunde. Mit der rekonstruktiven Chirurgie können u.a. auch angeborene Fehlbildungen (z.B. Ohrdeformitäten, Brustfehlbildungen) behandelt werden. Die Korrektur von unfall-, tumor- oder strahlenbedingten Weichteilveränderungen fällt ebenso in das Behandlungsgebiet der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie. Die Deckung von Defekten an der Körperoberfläche ist eine der größten Herausforderungen in der Plastisch-Rekonstruktiven Chirurgie. Hier gibt es über den niedergelassenen Bereich hinaus in Bochum ein Spezialangebot in der Klinik für Plastische Chirurgie im Bergmannsheil mit der gesamten Wiederherstellungschirurgie einschließlich aller modernen Verfahren der Mikrochirurgie an, um Weichteildefekte zu verschließen, Amputationen zu vermeiden und die Funktion wieder herzustellen.

Kontakt

Gemeinschaftspraxis
Dr. med. Michael Ptok
Dr. med. Christian Möcklinghoff

Kurt-Schumacher-Platz 4
44787 Bochum

Telefon 0234 6406170
Telefax 0234 6406174